Der Zivilschutz

Grundlagen - Auftrag - Einsatz
Handbuch

Dauer der Dienstpflicht

Zur Zeit bestehen im Kanton Baselland noch die alte Verordnungen über die Dauer der Dienstpflicht.
- Für alle gilt eine Dienstpflicht bis zum 40 Lebensjahr

Uniformierung

Bezug und Aufbewahrung:
Die dienstleistende Person wird vor dem ersten Dienstaufgebot durch die Kompanie eingekleidet. Die Kleider werden im Privaten aufbewahrt und gereinigt. Es ist untersagt die Dienstbekleidung (auch einzelne Kleidungsstücke davon (zB. T-Shirt)) im Privaten zu gebrauchen.
Bei der Hin- und Rückfahrt ist es gestattet die Zivildienstbekleidung zu tragen.
Während des Dienstes:
Während des Dienstes ist ausschliesslich die Dienstbekleidung zu tragen. Es ist untersagt private Kleidungsstücke (Ausgenommen Unterwäsche und mit Ausnahme Schutzschuhe/Stiefel) während des Dienstes zu tragen. Dies gilt auch für Schals, Mützen usw.
Abgabe:
Beim Austritt aus der Zivilschutzkompanie sind alle bezogenen Kleidungstücke gewaschen abzugeben.

Parkplatz

Wer mit dem privat Auto zur Basis Röschenz einrückt, parkiert sein Fahrzeug bei der Sportanlage Fluh in Röschenz
Es ist nicht gestattet auf dem Parkplatz der Gemeinde (vis a vis Basis) oder auf dem Parkplatz des Restaurants Sonne zu parkieren.
Falschparker werden gemeldet.

Entschädigung Anfahrtsspesen

Anfahrt mit dem Auto
- Keine Entschädigung
Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmittel
- GA erhalten Fr. 2.50 pro Diensttag
- Einzelfahrtickets erhalten den Gesamtpreis erstattet
Es liegt in der Verantwortung des Diensthabenden, sich bei seinem Vorgesetzen zu melden.
Rückerstattung erhalten Dienstleistende nur gegen Vorweisung des Tickets oder des entsprechenden Abonnement.